Parkinsondiagnostik (DaTSCAN)

Parkinsondiagnostik (DaTSCAN)

Die DaTSCAN-Szintigraphie ist eine nuklearmedizinische Untersuchungsmethode zur Darstellung spezieller Dopamin-Transporter (präsynaptische Dopamintransporter) im Gehirn. 
Indikationen bei erwachsenen Patienten mit klinisch unklarem Parkinsonoder Tremor-Syndrom, Frühdiagnostik neurodegenerativer ParkinsonSyndrome, insbesondere Frühstadium von Morbus Parkinson.
In die Blutbahn bzw. in eine Vene am Arm wird eine geringe Menge einer radioaktiv markierten Substanz gespritzt, die sich etwa 3 Stunden nach der Injektion optimal in zentralen Hirnarealen (dem Striatum) anreichert. 
Da auch durch eine geringe Menge des radioaktiven Präparates (enthält radioaktives Jod-123) die Schilddrüse beeinflußt werden könnte, so wird die Schilddrüse vor der Untersuchung mit Irenat Tropfen geschützt (Jodaufnahme in die Schilddrüse wird durch diese Maßnahme verhindert). Es ist jedoch nicht notwendig, zur Untersuchung nüchtern zu erscheinen. Einige Medikamente beeinflussen die Funktionen der untersuchten Nervenverbindungen. Fragen Sie daher vor der Untersuchung ihren Neurologen oder Nuklearmediziner, ob und welche Medikamente eventuell abgesetzt werden müssen. 
Eine strikte Kontraindikation stellt lediglich eine Schwangerschaft dar. 
Die Untersuchung dauert insgesamt (also mit Wartezeit zwischen der Injektion und den Aufnahmen) ungefähr vier Stunden. Sie wird im Liegen durchgeführt.